Blog  >  Berufsmöglichkeiten nach dem Studium  >  So wirst Du Lehrer/-in

So wirst Du Lehrer/-in

Um Lehrer/-in werden zu können, musst Du entweder an einer Universität, einer Kunst- oder Sporthochschule oder, was nur in Baden-Württemberg geht, an einer Pädagogischen Hochschule studieren. Dabei kannst Du wählen, ob Du Grundschul-, Hauptschul-, Realschul-, Gesamtschul-, Gymnasial- oder Berufsschullehrer, oder aber Lehrer/-in für Sonderpädagogik werden m&

Voraussetzungen


Um Lehramt studieren zu können, brauchst Du meistens ein Abitur. Jedoch gibt es auch einige Fächerkombinationen und Studiengänge, die Du mit dem Fachabitur studieren kannst.

Bei einigen Unis musst Du außerdem, zum Beispiel wenn Du Sprachen, Kunst, Musik oder Sport auf Lehramt studieren möchtest, eine Eignungsprüfung ablegen. Für das Lehramt an einer beruflichen Schule musst Du außerdem eine mindestens einjährige, auf die berufliche Fachrichtung bezogene Tätigkeit ausgeübt haben. Es ist wichtig, dass Du Dich im Voraus darüber informierst, was für Voraussetzungen Du für ein Studium an Deiner Wunschhochschule erfüllen musst!

Ablauf des Lehramtsstudiums

Das Lehramtsstudium wird in zwei Phasen aufgeteilt und unterschiedlich geregelt: den ersten, theoretischen Teil absolvierst Du an einer Hochschule. Bei den meisten Hochschulen musst Du erst Deinen Bachelor und dann Deinen Master erlangen, wodurch Du mit dem Master of Education abschließt. Einige Hochschulen unterteilen das Lehramtsstudium in Grund- und Hauptstudium, beendet wird es dabei mit dem Ersten Staatsexamen.

Egal, was für einen Abschluss Du hast, beide werden in Deutschland anerkannt. Jedoch bist Du mit diesen Abschlüssen noch kein(e) Lehrer/-in, denn nun folgt der zweite Teil: das Referendariat. Dies ist eine Art Ausbildung für Beamte, die ungefähr eineinhalb bis zwei Jahre dauert. In dieser Phase verdienst Du bereits ca. 1.000€ im Monat fängst damit an, selbst zu unterrichten. Dabei wirst Du im Unterricht von Fachleitern besucht, die Deinen Unterricht bewerten. Wenn Du diese Phase überstanden hast, hast Du Dein Zweites Staatsexamen erlangt und bist offiziell verbeamtete(r) Lehrer/-in. Insgesamt dauert die Ausbildung ungefähr viereinhalb bis sechs Jahre (sechs Semester für den Bachelor, zwei für den Master und 18–24 Monate für das Referendariat).

Wichtig zu wissen ist, dass obwohl Lehrerinnen und Lehrer in jedem Bundesland gebraucht werden, ein Lehramtsstudium keine Garantie für eine spätere Übernahme ist, da der Bedarf vom Bundesland, der Schulform und der Fächerkombination abhängig ist.

Tipp: Mach Dir am besten so früh wie möglich Gedanken darüber, in welchem Bundesland Du studieren und in welchem Du arbeiten möchtest und welche Fächer Du an welcher Schulform unterrichten willst. Als Hilfestellung könnte Dir diese Einschätzung der zukünftigen Beschäftigungschancen, aufgeteilt nach Bundesländern und diese Prognose zum Lehrerbedarf dienen. Diese sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, da dies nur Projektionen sind, die mit Hilfe von Modellrechnungen erstellt wurden und daher einige Faktoren, wie z.B. die Entwicklung hin zu mehr Pflichtstunden für Lehrerinnen und Lehrer, nicht berücksichtigen können.

Kommentare (0)

Bisher wurden noch keine Kommentare zu diesem Blogeintrag verfasst.

Bitte logge Dich zuerst ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Lädt...Wir bitten um etwas Geduld!