Studiengang suchen

Wirtschafts­wissenschaften

Die Wirtschaftswissenschaften behandeln wirtschaftliche Aspekte und Vorgänge, entweder mit Blick auf ein Unternehmen oder aber mit Blick auf ganze Länder, Kontinente und Gesellschaften. Als Wirtschaftswissenschaftler bist du sozusagen ein „Allrounder“. Da jedes Unternehmen wirtschaften muss und damit Manager braucht, kannst du sowohl in kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen aber auch bei Banken, Versicherungen, Behörden und anderen Institutionen arbeiten. Wirtschaftswissenschaftliche Fächer können sich sowohl nur auf Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) und damit rein auf die Wirtschaft konzentrieren, sie können aber auch Inhalte anderer Fächer, wie zum Beispiel der Ingenieurwissenschaften, kombinieren und damit den Fokus auf andere Fachgebiete ausweiten. Ein Beispiel dafür wäre das Wirtschaftsingenieurwesen. Während du mit einem Bachelor in den Wirtschaftswissenschaften (meist ist der Abschluss ein Bachelor of Science oder Bachelor of Arts) deine Karriere in einer mittleren Managerposition beginnen kannst, kannst du mit einem Masterabschluss meist direkt in höheren Management- oder sogar in Führungspositionen einsteigen.

Typische Aufgaben

Typische Aufgaben eines Wirtschaftswissenschaftlers sind zum Beispiel:
– Kosten überwachen
– Unternehmen managen
– Märkte analysieren
– Prozesse optimieren
– Wertschöpfungsketten im Überblick behalten

Interessen und Eigenschaften

Wenn du einige der nachfolgenden Interessen und Eigenschaften besitzt, könnte diese Studienrichtung besonders interessant für dich sein:
– Gute Allgemeinbildung
– Gute Kenntnisse in Mathematik und Fremdsprachen
– Interesse an wirtschaftlichen, sozialen, politischen und historischen Zusammenhängen
– Analytisches Denken
– Methodisches und selbstständiges Arbeiten
– Sozialkompetenz und Teamfähigkeit