Studiengang suchen

Medizin, Gesundheits­wissenschaften, Psychologie und Sport

Dieser Studienbereich beschäftigt sich mit der Psyche, Verletzungen und Krankheiten sowohl bei Menschen als auch bei Tieren. Um Arzt zu werden, musst du den zweiten Abschnitt der ärztlichen Staatsprüfung absolvieren. In der Medizin kannst du dich dabei entscheiden, ob du in einem Studiengang der Human- oder Zahnmedizin einen Abschluss als Doktor machen und in Zukunft mit Menschen arbeiten möchtest. Es gibt heute 34 Fachrichtungen, in denen du dich als Facharzt spezialisieren kannst – mit der Möglichkeit, dich innerhalb der verschiedenen Richtungen weiter zu spezialisieren. Wählst du hingegen Tiermedizin, kannst du später einer Tätigkeit als Tierarzt, zum Beispiel in einer Tierklinik, nachgehen.
Obwohl die Psychologie sich ebenfalls damit beschäftigt, (psychische) Krankheiten zu heilen, machst du dies später als nichtärztliche Tätigkeit. Du kannst dabei Psychologie als eigenen Studiengang oder aber als Schwerpunkt einer anderen Wissenschaft, wie z.B. der Wirtschaftswissenschaft (=Wirtschaftspsychologie), wählen.
Die Gesundheitswissenschaften haben es zum Ziel, qualifizierte Führungskräfte in der Pflege auszubilden, da Gesundheitsberufe durch die immer älter werdende Gesellschaft und den technischen Fortschritt auf ausgebildete Pflegeexperten angewiesen ist.
In einem Sport- oder Sportwissenschaftsstudium kannst du entweder als Sportlehrer zum Beispiel in einer allgemeinbindenden Schule tätig werden oder aber einen anderen Beruf, der etwas mit Sport zu tun hat, aufnehmen.

Typische Aufgaben

Interessen und Eigenschaften

Exklusiver Testzugang

Du willst einer/eine der ersten sein, der/die Compounder® noch vor dem offiziellen Start testet? Dann trag hier einfach deine E-Mail-Adresse ein und du erhältst schon bald einen exklusiven Zugangscode, mit dem du Compounder® testen kannst.

E-Mail*
Deine Wunschhochschule
Exklusiver Testzugang